Licensing changes 2023

365 business development Extension License

Liebe Kunden, liebe Partner, liebe Interessenten,

heute möchten wir Sie über die anstehenden Lizenzierungsänderungen der 365 business development Produkte & Lösungen informieren. Diese Änderungen betreffen alle Apps und Erweiterungen für Microsoft Dynamics 365 Business Central, darunter 365 business ERiC, 365 business Address Validation und 365 business PDF.

Bereits seit Ende 2022 ist unsere Microsoft Dynamics 365 Business Central Erweiterung Extension License Manager für die Lizenzierung von 365 business Print Agent im Einsatz und hat sich bewährt. Eine einfache und intuitive Oberfläche, alle Lizenzen der 365 business development Produkte & Lösungen auf einen Blick und direkt in Microsoft Dynamics 365 Business Central.
Mit der Version 2.0 wurde die Erweiterung weiter verbessert und hat auch einen neuen Namen bekommen „365 business development Extension License“.

365 business development Extension License wird ab sofort für alle Apps und Erweiterungen für Microsoft Dynamics 365 Business Central eingesetzt.

Erweiterungslizenzverwaltung in Microsoft Dynamics 365 Business Central
Erweiterungslizenzverwaltung in Microsoft Dynamics 365 Business Central

 

Was ändert sich für mich?

Zukünftig finden Sie alle Lizenzen zu unseren Apps und Erweiterungen für Microsoft Dynamics 365 Business Central in der Seite „Erweiterungslizenzverwaltung (365 business development)“. Auch die auf dem 365 business API Cloud Service basierenden Apps und Erweiterungen, wie 365 business ERiC & 365 business Barcode, werden ausschließlich über die Erweiterungslizenzverwaltung lizenziert.

Was muss ich tun?

Nach der Aktualisierung der 365 business Apps und Erweiterungen finden Sie alle aktuell genutzten Apps und Erweiterungen in der Erweiterungslizenzverwaltung. Sofern Sie bereits über einen gültigen API-Schlüssel verfügen wird die App mit der Lizenzierung „Nutzungsbasierte Abrechnung“ angezeigt. Für Sie ändert sich nichts, Ihre Abrechnung erfolgt weiter über den bekannten Weg.

Wenn Sie bspw. 365 business ERiC neu installieren erhalten Sie wie gewohnt Ihre 30-tägige Testphase, jedoch ohne der Notwendigkeit einer Registrierung. Neu ist, dass Sie die Testphase einmalig selbstständig verlängern können. Wenn Sie sich entschließen ein 365 business Produkt zu lizenzieren, dann führen Sie die Aktion „Lizenz aktivieren“ aus und folgen Sie dem Assistenten, um eine gültige Lizenz zu erwerben.

Was passiert mit dem API-Schlüssel für die 365 business API mehr?

Der API-Schlüssel, zur Authentifizierung am 365 business API Cloud Service, ist nicht mehr notwendig. Die 365 business Apps und Erweiterungen werden ausschließlich über die Erweiterungslizenzverwaltung lizenziert und auch die Nutzung der 365 business API erfolgt unter diesen Lizenzbedingungen.

Benötige ich noch die 365 business API App?

Ja, die 365 business API App kann auf Grund der Restriktionen in Microsoft Dynamics 365 Business Central nicht entfernt werden und wird weiterhin für die Kommunikation mit dem 365 business API Cloud Service verwendet. Es ist jedoch keine Registrierung oder ähnliches mehr notwendig. Die 365 business API App ist ausschließlich die Verbindungsschicht für die Kommunikation von Microsoft Dynamics 365 Business Central mit dem 365 business API Cloud Service.

Welche Lizenzmodelle werden angeboten?

Grundsätzlich stehen die Lizenzmodelle „Benutzer“, „Mandant“ und „Tenant“ zur Verfügung, jedoch stehen, je nach gewählter 365 business App oder Erweiterung für Microsoft Dynamics 365 Business Central, nicht alle Lizenzmodelle zur Verfügung. Besuchen Sie die jeweilige Produktseite unter Produkte & Lösungen, um die jeweiligen Lizenzmodelle und Preise der Apps und Erweiterungen zu sehen.

Bei Apps und Erweiterungen, die auf dem 365 business API Cloud Service basieren, wie zum Beispiel 365 business ERiC, enthält die jeweilige Lizenz eine Anzahl an inkludierten Transaktionen (z.B. Steuerdatenübermittlungen an ELSTER). Darüber hinausgehende Transaktionen werden gemäß des jeweiligen Abrechnungszeitraums zusätzlich in Rechnung gestellt. Wir haben die Anzahl der inkludierten Transaktionen allerdings so gewählt, dass in der Regel keine zusätzlichen Transaktionen erforderlich sein werden.

Im Folgenden möchten wir die einzelnen Lizenzmodelle kurz erläutern:

Benutzer-Lizenzierung

Bei der Benutzer-Lizenzierung werden die aktiven Benutzer in Microsoft Dynamics 365 Business Central gezählt und lizenziert.

In Business Central Online (SaaS) sind dies alle Benutzer, die über eine gültige Lizenz für Microsoft Dynamics 365 Business Central (Team Member, Essential oder Premium) verfügen. Delegierte Administratoren und External Accountant Benutzer müssen nicht lizenziert werden. Darüber hinaus müssen Sie unsere Apps und Erweiterungen für Microsoft Dynamics 365 Business Central in Sandbox Umgebungen nicht lizenzieren.

In On-Premise Umgebungen werden alle Benutzer gezählt, deren Status „Aktiv“ ist.

Einige unserer Erweiterungen erlauben zudem die manuelle Zuweisung von Benutzern. In diesem Fall können Sie bei der Aktivierung der Lizenz wählen, ob die Lizenzen automatisch zugewiesen werden sollen oder nicht. Anschließend haben Sie die Möglichkeit in der Erweiterungslizenzverwaltung die Zuweisung vorzunehmen.
Besuchen Sie unsere Documentation für weitere Informationen.

Mandanten-Lizenzierung

Bei der Mandanten-Lizenzierung werden die Mandanten in Microsoft Dynamics 365 Business Central gezählt und lizenziert. Hierbei können Sie auswählen, ob die Lizenzen automatisch zugewiesen werden sollen, d.h. alle Mandanten automatisch lizenziert werden, oder ob Sie die zu lizenzierenden Mandanten manuell auswählen.

Tenant-Lizenzierung

Bei der Tenant-Lizenzierung wird jede Produktivumgebung innerhalb eines Tenants (onmicrosoft.com) lizenziert. In On-Premise Umgebungen wird eine eindeutige Tenant-ID und der Name des Servers der Microsoft Dynamics 365 Business Central Umgebung für die Lizenzierung verwendet.

Wie kann ich von nutzungsbasierter Abrechnung auf ein anderes Lizenzmodell wechseln?

Sprechen Sie uns gerne an. Wir finden ein geeignetes Angebot für Sie und begleiten Sie beim Prozess des Lizenzmodellwechsels.

Christoph Krieg

Christoph Krieg

Managing Director

Christoph Krieg looks back on more than 15 years of experience in Microsoft Dynamics 365 Business Central for both, Microsoft partners and end customers and is an accomplished technical consultant and trainer.

More News

Ein Scribble von einer Personen, die nach einer Adresse sucht.

Störungsmeldung 13. April 2024

Liebe Kunden, liebe Partner, seit dem 13. April 2024 sind vermehrt Meldungen zu Fehlermeldungen…
Christoph Krieg

Christoph Krieg

13. April 2024

TOP SERVICE Auszeichnung 2023 für die 365 business development GmbH

365 business development earns "TOP SERVICE" Award

Wir sind stolz und sehr glücklich darüber, bekanntgeben zu dürfen, dass die 365 business…
Christoph Krieg

Christoph Krieg

7. December 2023

Übertragungsprotokoll der Umsatzsteuervoranmeldung für Januar 2024.

365 business ERiC Update 2024

Wir freuen uns Ihnen heute schon die vollumfängliche Unterstützung für den Anmeldungs-/Voranmeldungszeitraum 2024 bekannt…
Christoph Krieg

Christoph Krieg

4. December 2023